Saison 1990/91

Die Saison 1990/91 der NOFV-Oberliga war die letzte Spielzeit der höchsten Spielklasse der DDR.

Nach dem Zusammengehen der beiden deutschen Fußballverbände “Deutscher Fußballbund” und “Deutscher Fußballverband” am 21.11.1990 in Leipzig wurde die erste und zugleich letzte Oberligasaison 1990/1991 des neugegründeten NOFV für die Ostvereine zur Schicksalssaison.

Die beiden Meisterschaftsersten qualifizierten sich direkt für die erste Bundesliga, während die nächsten vier in die zweite Bundeliga eingeordnet werden sollten. Zwei weitere Mannschaften aus dem NOFV konnten über die Relegation noch auf den Zug zweite Bundeliga aufspringen. Der Rest versank in den Tiefen des Amateurfußballs.

Am Ende der Schicksals-Saison wurde der FCM mit 26:26 Punkten nur 10., versagte anschließend auch noch in der Relegation.

 

Abschlußtabelle:

 

Verein

Sp.

G

U

V

Tore

Diff.

Punkte

1.

FC Hansa Rostock

26

13

9

4

44:25

 +19

35-17

2.

1. FC Dynamo Dresden (M/P)

26

12

8

6

48:28

 +20

32-20

3.

FC Rot-Weiß Erfurt

26

11

9

6

30:26

 +4

31-21

4.

Hallescher FC Chemie

26

10

9

7

40:31

 +9

29-23

5.

Chemnitzer FC

26

9

11

6

24:23

 +1

29-23

6.

FC Carl Zeiss Jena

26

12

4

10

41:36

 +5

28-24

7.

1. FC Lokomotive Leipzig

26

10

8

8

37:33

 +4

28-24

8.

BSV Stahl Brandenburg

26

9

9

8

34:31

 +3

27-25

9.

Eisenhüttenstädter FC Stahl

26

7

12

7

29:25

 +4

26-26

10.

1. FC Magdeburg

26

9

8

9

34:32

 +2

26-26

11.

FC Berlin

26

7

8

11

25:39

 -14

22-30

12.

FC Sachsen Leipzig (A)

26

6

10

10

23:38

 -15

22-30

13.

FC Energie Cottbus

26

3

10

13

21:38

 -17

16-36

14.

FC Victoria 91 Frankfurt/O. (A)

26

4

5

17

29:54

 -25

13-39

 

(M)

DDR-Meister der letzten Saison

(P)

Pokalsieger der letzten Saison

(A)

Aufsteiger der letzten Saison

 

Entscheidungen

 

NOFV-Meister, FDGB-Pokalsieger, direkte Qualifikation für die Bundesliga und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister

 

Direkte Qualifikation für die Bundesliga

 

Direkte Qualifikation für die 2. Bundesliga und Teilnahme am UEFA-Pokal

 

Direkte Qualifikation für die 2. Bundesliga

 

Teilnahme an der Qualifikationsrunde für die 2. Bundesliga und am Europapokal der Pokalsieger

 

Teilnahme an der Qualifikationsrunde für die 2. Bundesliga

 

Direkte Eingliederung in die Oberliga Nordost

 

Qualifikationsrunde zur 2. Bundesliga nach Saisonende

An dieser Qualifikation nahmen neben den Mannschaften auf den Plätzen 7 bis 12 noch die beiden Meister der Liga-Staffeln teil.

 

Qualifikationsrunde zur 2. Bundesliga, Gruppe 1

1991

Pl.

Verein

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Punkte

1.

BSV Stahl Brandenburg

6

4

1

1

9:6

 +3

9-3

2.

FC Berlin

6

3

2

1

10:5

 +5

8-4

3.

1. FC Union Berlin

6

2

1

3

5:7

 -2

5-7

4.

1. FC Magdeburg

6

0

2

4

6:12

 -6

2-10

 

 

Qualifikation für die 2. Bundesliga

 

Eingliederung in die Oberliga Nordost