Stadion Magdeburg

Stadion Magdeburg

Im Dezember 2006 wurde das neue Stadion Magdeburg eröffnet. 31 Millionen Euro flossen in die neue Spielstätte des 1. FC Magdeburg. Mit 27.250 Plätzen, davon 25.000 Sitzplätzen, ist es zudem Länderspieltauglich und wurde dementsprechend schon öfter genutzt.

Im Juli 2009 wurde das Stadion Magdeburg in "MDCC Arena" umgenannt, da der Telekommunikationsanbieter MDCC sich die Rechte am Stadionnamen für zwei Jahre sicherte.

Viele Fans werden sich nicht an den neuen Namen gewöhnen und so wird es wohl im Sprachebrauch weiterhin Stadion Magdeburg heißen. Zudem wurde es durch den Block U zum Saisonbeginn 2009/2010 in Heinz-Krügel-Stadion umgetauft. Seit dem schallen "HKS"-Rufe an den Spieltagen durch das Stadion.

Fakten zum neuen Stadion Magdeburg gibt es hier.